Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem neuen Braun Series 5.

 

Rasierphase

09.10.12 - 14:03 Uhr

von: tifosi

Warum der Series 5 schräg in der Reinigungsstation sitzt.

Wieso ist der denn so schief?” Viele Onlinereporter unseres Teams werden diesen Satz gehört haben, wenn Sie den Series 5 im Beisein von Freunden und Bekannten in die Reinigungsstation gelegt haben.

Die Schrägstellung des Series 5 ist von großem Nutzen

Die Antwort darauf hat uns Felix, unser Ansprechpartner bei Braun, zukom­men lassen:

“Bei der Reinigung des Series 5 mit der Reinigungsstation wird der Scher­kopf mit der Reinigungsflüssigkeit durchgespült. Dabei bleibt ein Teil der Flüssigkeit nach Reinigungsende im Scherkopf zurück und trocknet über Nacht. Dadurch verringert sich die Menge der Reinigungs­flüssigkeit nach jedem Reinigungsvorgang. Durch die Schrägstellung des Rasierers kann die Reinigungsflüssigkeit besser in die Kar­tusche zurückfließen, wodurch die verlorengehende Flüssigkeitsmenge mini­miert und die Zahl der Rei­nigungszyklen pro Kartusche maximiert wird.”

Felix, Ansprechpartner bei Braun

@all: Klug durchdacht, nicht wahr? Mit solchem Insider-Wissen hat man stets einen eindrucksvollen Gesprächsanlass, um mit Freunden und Be­kannten über den Series 5 zu sprechen!

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 09.10.12 -14:17 Uhr

    von: Fredo2249

    Onlinereporter

    Das habe ich mir schon gedacht dass, das der Grund sein wird. Abgesehn von dem verbrauch der Flüssigkeit würde es ja auch noch viel länger dauern bis der Rasierer dann mal trocken ist wenn die Flüssigkeit nicht so gut abfliesst.

  • 09.10.12 -14:28 Uhr

    von: Rockstarrr

    Ich denke damit habe ich jetzt auch automatisch die Antwort auf meine Frage im vorigen Blogbeitrag. Dort hatte ich mich gefragt bzw. angeregt, dass man doch ein geschlossenes Reinigungssystem für künftige Reinigungsstationen entwickeln kann. Dies würde aber dann wiederum bedeuten, dass entweder die verbleibende Restflüssigkeit irgendwie aus dem Rasierkopf befördert werden müsste (per Luftstrom?) oder nach Reinigungsende an irgendeiner Stelle zwischen Reinigungsstation und Rasierkopf eine Art Entlüftung öffnen müsste. Dabei sollte die Reinigungsstation natütlich nicht viel größer werden als sie es jetzt ist.

  • 09.10.12 -15:37 Uhr

    von: modellflieger

    Das finde ich eine gute Lösung und das hier einiges verdunstet ist klar. Es muss ja irgendwie zurückfließen damit die Bartstoppel nach unten befördert werden.
    Interessant ist nur ob Flüssigkeit mit Bartsoppeln wieder nach oben fließt und dies ein Kreislauf ist??? Kann das jemand beantworten?

  • 09.10.12 -21:07 Uhr

    von: DER_TESTER4

    Jetzt lässt sich die Schrägstellung erklären! :-)

  • 09.10.12 -21:12 Uhr

    von: cooldragon1991

    Onlinereporter

    Naja..
    es bleibt trotzdem noch viel zu von dem Zeug drin hängen.

  • 09.10.12 -21:44 Uhr

    von: Rockstarrr

    Daher mein Vorschlag die Reinigungslösung aktiv nochmal aus dem Rasierkopf zu befördern. Das wird sicher nicht mehr bei diesem Gerät möglich sein, könnte aber im Hinterkopf für kommende Rasierer bzw. deren Reinigungsstationen behalten werden.

  • 09.10.12 -21:49 Uhr

    von: Stuffi90

    Onlinereporter

    Dann hab ich das ja glücklicherweise richtig erklärt ;-) Ja leider bleibt noch relativ viel hängen… das könnte man noch irgendwie verbessern aber wie?

  • 09.10.12 -22:11 Uhr

    von: Haegar1

    Onlinereporter

    Das wird dann sicher die Aufgabe beim Nachfolgemodell sein. Wichtiger scheint mir vorerst die Frage zu sein, wo kommt man zuverlässig und möglichst günstig an die Reinigungskartuschen ran.

  • 09.10.12 -22:32 Uhr

    von: Rockstarrr

    @ Haeger1: Unter http://www.amazon.de habe ich einfach mal “Braun Reinigungskartusche” eingegeben und 53 Ergebnisse erhalten. Dort gibt es auch mehrere Bundles, beispielsweise 5 Kartuschen für knapp 21 €, 8 Kartuschen für knapp 40 €, …

    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_0_16?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=braun+reinigungskartusche&sprefix=braun+reinigungs%2Caps%2C0&rh=i%3Aaps%2Ck%3Abraun+reinigungskartusche

  • 10.10.12 -12:11 Uhr

    von: Taner0

    Ich muss sagen, die Frage schoß mir auch durch den Kopf, warum der Rasierer schief liegt.

    @tifosi + Felix: Vielen Dank für die Antwort ;-)

  • 10.10.12 -13:40 Uhr

    von: mistercooper

    Onlinereporter

    Gut zu wissen…wir haben uns auch schon gefragt warum der schräg drin sitzt……

  • 10.10.12 -14:41 Uhr

    von: Volki58

    Onlinereporter

    Das habe ich mir dann irgendwann schon gedacht aber danke für die Erklärung..ich war am Anfang auch sehr verwirrt darüber :-)

  • 10.10.12 -16:15 Uhr

    von: Elemente

    Ah – okay, klingt logisch! Die Idee von @Rockstarrr finde ich gut, dabei wird auch noch der Scherkopf getrocknet, sodass man den Rasierer auch mal direkt nach der Reinigung benutzen kann, wenn man es zum Beispiel eilig hat. Der Luftstrom erfüllt somit zwei Funktionen.

  • 10.10.12 -16:18 Uhr

    von: Rockstarrr

    Nebenbei könnte ich mir auch vorstellen, dass das Thema Hygiene nochmal zum Tragen kommt. Je weniger Flüssigkeit irgendwo stehen bleibt desto weniger kann sich in ihr auch etwas ansammeln.
    Je nach verwendetem Material könnte ich mir außerdem noch vorstellen, dass so eine Methode auch schonender für die Teile des Rasierers ist die mit evtl. angreifendem Reinigungsmittel in Kontakt kommen.

  • 10.10.12 -17:26 Uhr

    von: Haegar1

    Onlinereporter

    @ockstarr: Danke für den Tipp. Dann heißt es jetzt nur noch abzuwarten, wer die Glücklichen sind, die den Rasierer behalten dürfen.

  • 10.10.12 -19:46 Uhr

    von: speedmaster444

    die Schrägstellung hatte ich mich auch schon gefragt, aber super wenn da das Reinigungsmittel gut ablaufen kann, so spart man ja auch. @Rockstarrr Danke für den Tipp mit den Kartuschen, so teuer sind die dann doch nicht wie ich dachte :)

    Grrüßle auch an tifosi ;)

  • 10.10.12 -19:48 Uhr

    von: modellflieger

    Ich finde die Station eine sehr gute Lösung und wenn man den Rasierer alleine nutzt dann reichen 24 Std zum trocknen locker aus, ich nutze den 9595 und der steht auch schräg drin, ist also nichts Goal neues

  • 10.10.12 -21:56 Uhr

    von: modellflieger

    Ich meinte “ist also nichts total neues” :-)

    Kann jemand schon eine Info zu meinem Kommentar vom 09.10.12 -15:37 Uhr geben???

    Ist in der Kartusche nur 1 Kammer und die Bartstoppel fließen in diese nach unten und bei jeder Reinigung wieder mit hoch und runter? Wie funktioniert das genau??? Trennt die Kartusche saubere Flüssigkeit und Flüssigkeit mit Bartstoppeln???

  • 11.10.12 -08:56 Uhr

    von: calimero67

    @modellflieger:
    natürlich werden die Bartstoppeln bei der Reinigung auch wieder nach oben gewirbelt, aber dass es einer davon durch die kleinen Öffnungen der Scherfolie in den Scherkopf schafft, da muss schon sehr viel Zufall dabei sein. Und wenn, sollte es auch kein Problem sein.

  • 11.10.12 -10:10 Uhr

    von: king_20001

    Onlinereporter

    @modellflieger:
    In der Kartusche sind 2 öfnungen, ich denke mal dass es so funktioniert wie ein heizkörper: aus einer kommt die flüssigkeit raus und in die andere geht die wieder rein, in der öfnung wo die “dreckige” flüssigkeit reinkommt ist ein filter eingebaut so dass im behälter immer eine sauber flüsigkleit sich befindet! und die bartstoppeln sich nur im filter/kleinem behälter befinden und garnicht nach ober gewirbelt werden.

    @tifosi:
    ist es so oder nicht?

  • 11.10.12 -10:53 Uhr

    von: Agro85

    Onlinereporter

    Also irgendwie habe ich die Reinigungsstation nicht ganz kapiert.

    - Über das Reinigungsergebnis braucht man nicht diskutieren, das ist super

    - ABER: Was ist ausschlaggebend für die Reinigungsprogramme.

    3-4x rasiert – 3 Tropfen verstehe ich noch,

    aber frisch aus der Reinigungsstation genommen
    1x rasiert und 3 Tropfen leuchtet mir nicht ein.
    das ist schon öfter vorgekommen …

    @king_20001 in meinem Blog habe ich die Kartusche mal rausgenommen, am Boden ist ein Waabengewebe wo die Stoppeln gesammelt werden http://christian85.blog.de/

  • 11.10.12 -12:09 Uhr

    von: Rockstarrr

    Ich habe mich mal ein bißchen auf die Suche begeben. Auf der Reinigungskartusche sind ja mehrere Aufkleber angebracht, u.a. kann man dort die ungefähren Inhaltsstoffe erkennen.

    SD Alcohol 40-B (Alcohol Denat.): http://sci-toys.com/ingredients/denatonium_benzoate.html
    Ein Alkohol der vergällt ist und somit bitter schmeckt… Kinder werden also schon mal keinen Gefallen an der lustigen blauen Flüssigkeit finden.
    Perfume: Geruchsstoffe, vermutlich kommt daher auch die zitronige Note
    Citral: Citral ist das Gemisch aus den Stereoisomeren Geranial (Citral A) und Neral (Citral B). Geranial ist als Duftstoff u. a. in Tomaten zu geringen Anteilen als Abbauprodukt von Lycopen zu finden. Citral ist Hauptbestandteil vom Lemongrasöl. Es ist Alarmpheromon der Blattschneiderameise.
    Cationic Tenside: Tenside bewirken, dass zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, fein vermengt werden können.
    Als kationische Tenside bezeichnet man Tenside, die eine positiv geladene funktionelle Gruppe, jedoch nicht zusätzlich eine negativ geladene Gruppe besitzen. Wie jedes Tensid sind auch die kationischen Tenside aus einem polaren und einem unpolaren Teil aufgebaut. Als unpolarer Teil dienen verschiedene Alkylgruppen.

    Jetzt sind wir doch alle etwas schlauer (?!) ;-)

  • 11.10.12 -12:56 Uhr

    von: tifosi

    @speedmaster444: Grüße zurück! :-)

    @king_20001: Ich werde diese Frage gleich mal unserem Ansprechpartner bei Braun weiterleiten. Sobald ich Antwort erhalte, werde ich Dich kontaktieren. :-)

  • 11.10.12 -13:44 Uhr

    von: Taner0

    @Agro85:
    Toller Blog. Sehr informativ und anschaulich anhand deiner Bilder. Ich bin auf weitere Berichte gespannt :-)

  • 11.10.12 -14:59 Uhr

    von: modellflieger

    @tifosi:
    Die Antwort an king_20001 würde mich sehr interessieren. Kannst du diese Info auch an mich weiterleiten?

  • 11.10.12 -15:01 Uhr

    von: modellflieger

    @calimero67:

    Bist du da sicher? Onlinereporter king_20001 hat da andere Infos!

  • 11.10.12 -15:01 Uhr

    von: calimero67

    @tifosi:
    oder am besten hier veröffentlichen. Ich glaube, die Funktionsweise der Reinigungsstation würde viele interessieren.
    Danke im Voraus!

  • 11.10.12 -15:03 Uhr

    von: DER_TESTER4

    @calimero67:

    Denke ich auch! ;-)

  • 11.10.12 -15:17 Uhr

    von: modellflieger

    @calimero67: Werden die Bartstoppel jetzt doch nicht mit hochgewirbelt? Woher kommt diese ursprüngliche Info das es eigentlich so natürlich war?
    Vielen Dank und viele Grüße :-)

  • 11.10.12 -15:29 Uhr

    von: Rockstarrr

    Anbei: Infos die alle interessieren könnten werden doch eh immer online gestellt. trnd ist doch immer bemüht alle Wissenshunrigen zu bedienen

  • 11.10.12 -15:35 Uhr

    von: tifosi

    @modellflieger: Natürlich kann ich das. Ich melde mich dann bei Dir, wenn ich von Braun Antwort erhalten haben :-)

  • 11.10.12 -16:18 Uhr

    von: modellflieger

    @tifosi: Dankeschön:-)

  • 11.10.12 -16:55 Uhr

    von: Taner0

    @tifosi: Mich würde die Antwort auch interessieren. Könntest du es mir auch schicken? :-)

  • 11.10.12 -18:03 Uhr

    von: tifosi

    @Taner0: Schon notiert! :-)

  • 11.10.12 -20:18 Uhr

    von: synthiehead

    Clevere Sache!

  • 11.10.12 -20:45 Uhr

    von: ollydu

    Onlinereporter

    Das interessiert mich jetzt aber mal:
    Bin ich ein Glückspilz oder warum klappt es bei mir so gut mit der Reinigung?

    Ich mache folgendes: Nach 2 Rasuren reinige ich aber ich nehme vorher den Scherkopf ab und klopfe ihn im Waschbecken aus, dann ist der gröbste Teil der Stoppeln schon mal raus, ich habe eben eine solche Reinigung gemacht und werde gleich nach dem Abtrocknen mal den scherkopf genauer betrachten und melde mich gleich wieder,

    Liebe Grüsse, ollydu -> http://ollydu.blogspot.de/2012/09/braun-tm-series-5-5090cc-trnd-tm.html

  • 11.10.12 -20:56 Uhr

    von: ollydu

    Onlinereporter

    So, da bin ich auch schon wieder:

    Ich habe den Kopf abgenommen nach obiger Prozedur (mein voriger Post)

    Dann: das Waschbecken mit einem Papier – Küchentuch blockiert, den abgenommenen Scher-Kopf NACH der Reinugung odentlich mit Wasser durchspült: Ergebniss im Küchenrollentuch 4 bis 5 Stoppelchen. Ich muss dazusagen, dass ich keine 3-Tagebart Test mehr gemacht habe.

    Also für mich ist das überzeugend, so alle paar tage den trockenen Scherkopf mal abnehmen und vorsichtig ausklopfen und dann erst aufsetzen und Reinugen.

    Ich hatte vorher nur einen Series 1 Rasierer und war es gewohnt den Kopf täglich auszuklopfen, wenn man das also alle 5-7 Tage mal vor der Reinigung macht kann ich das als Akzeptabel mit Schulnote “gut” bewerten

  • 11.10.12 -21:05 Uhr

    von: Fredo2249

    Onlinereporter

    Wie ich auch schon mal geschrieben habe macht es natürlich Sin denn Scherkopf aus zuklopfen und Bürsten damit die Reinigungsstaion weniger beseitigen muss.
    Jeh mehr Haare drin sind umso mehr können zurück beleiben.
    So zum Thema ob die Haare wieder mit hochgespühlt werden ein auszug aus der Ideenphase zu dem Projekt.

    Ab zum Boxenstopp: Die 4-in-1 Reinigungsstation des Series 5.

    Reinigung
    Dank der alkoholhaltigen Reinigungsflüssigkeit ist der Braun Series 5 Rasierer nach dem Reinigungsvorgang zu 99,9% keimfrei. Die Reinigung ist somit zehnmal hygienischer als die mit Leitungswasser. Eine weitere Besonderheit: Es gibt keinen Auffangbehälter, der regelmäßig geleert werden muss. Die Bartstoppeln werden innerhalb der Reinigungskar­tusche gefiltert und so von der Reinigungsflüssigkeit abgesondert.

  • 11.10.12 -21:11 Uhr

    von: modellflieger

    @ollidu: Gibt es eine Empfehlung den Scherkopf vor der Reinigung auszuklopfen? Meine Erfahrung ist das bei täglicher Reinigung alles schön sauber wird, und das ist ja der Sinn der Station = Reinigung und Desinfektion ohne anderes Zutun. Mich würde das Ergebnis ohne Ausklopfen interessieren. Bitte bitte macht doch mal eine Bildreportage mit Photos eines vollen Scherkopfs vor und nach der Reinigung!
    Vielen Dank für eure Mühe

  • 11.10.12 -21:25 Uhr

    von: modellflieger

    @Fredo2249:
    Vielen Dank für die Info zur Station und das die Stoppeln herausgefiltert werden, das bestätigt auch die Info von king_20001.
    Die Aussage zum Ausklopfen ist verständlich, habe ich früher auch gemacht aber seit 4Wochen reinige ich täglich, darüber hatte ich schon berichtet, der Verbrauch ist bisher noch nicht als mehr zu vorher erkennbar nur der Rasierer ist dafür täglich sauber und hygienisch. Das ist denke ich auch der Sinn der Station und die Station sollte einen vorher nicht ausgeklopften Scherkopf sauber bekommen. Probier es doch einfach mal aus. Vorab schon mal Danke für ein paar Bilder!

  • 11.10.12 -21:38 Uhr

    von: modellflieger

    Onlinereporter Ritsch2k3 hat den Beweis für die sehr gute Reinigungsleistung der Station:
    http://www.trnd.com/deref.trnd?url=http%3A%2F%2Fritsch2k3.blogspot.de%2F2012%2F10%2Ftest-der-reinigungsstation.html

    Vielen Dank dafür :-)

  • 11.10.12 -21:38 Uhr

    von: ollydu

    Onlinereporter

    Hallo Modellflieger,

    Aslo die Bedienungsanleitung zeigt mehrere Wege auf, normalerweise geht man nach der Anleitung der Reingungs Station vor: also am besten jeden Tag das Kurzreinigungsprogramm, dies geht sehr schnell.

    Im Kapitel über den Rasierer selbst wird aber auch meine Ausklopf-Methode und das Auspinseln so vorgeschlagen.

    Der Grund ist folgender: Die Bedienunganleitung bezieht sich auf alle Series 5 Geräte als da wären 5090cc 5070cc 5050cc 5040s Wet&dry 5030s und 5020s

    Nun vermute ich mal dass nicht alle Geräte eine Clean and Renew Station haben.

    Ich persönlich finde es normal, dass man ein so wertvolles gerät auch mal zwischendurch trocken reinigt.

    So bin ich zu oben geposten Ergebnissen gelangt.

    Ein Rasierer der 5er Serie ohne Reinigungsstation soll nach entfernen des Ladekabels unter heissem Wasser ausgespült werden. Die Nassversion wet&dry wird extra beschrieben, also wie gesagt ich kann nur Empfehlungen für den mir vorliegenden 5090cc aussprechen.

    Wer die Reinigungsstation miterwirbt sollte trotzdem ab und zu mal schon vorher trocken den Rasierkopf ausklopfen, gerade wenn man sich selten rasiert (3Tagebärtler) weil dann die Stoppel auch länger sind. Bei täglicher Rasur ist die Reinigung bei mir einwandfrei aber wie gesagt ich klopfe trotzdem alle paar Tage mal den gröbsten Stoppelkram heraus.

    Ich finde persönlich (bitte jetzt nicht werten :) dass es normal ist auch mal nach 7 Tagen unter die Haube zu schauen bei einem Top-gerät aus der Produktserie 5. Ich finde es persönlich auch normal, dass man den Kopf mal anschaut nach 7 Tagen wie gut er denn noch ausschaut.

    Ich bleibe bei meinem Fazit
    als Nassrasierer betrachtet-> Schulnote “Gut”
    und aus Sichtweise Trockenrasierer-> “Sehr Gut”

    Ich bin überzeugt dass ich das Gerät mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann, und das mache ich auch nicht weil ichs ausprobieren darf sondern weil mein vorheriger Series 1 dagegen schlichtweg versagt. Dies ist zwar ein hinkender Vergleich stellt bei mir persönlich aber ein Kaufentscheid dar.

    Sollte ich das gerät nicht gewinnen werde ich mir entweder einen Series 3 oder Series 5 zulegen. Ich muss nun dazusagen, dass ich momentan etwas knapp in der Budget Frage bin :)

  • 11.10.12 -21:40 Uhr

    von: ollydu

    Onlinereporter

    @Modellflieger danke für den Link

  • 11.10.12 -21:47 Uhr

    von: ollydu

    Onlinereporter

    Noch abschliessend 1 Hinweis, es kam bei mir vor dass nach der Reinigung im Clean and Renew aussen am Scherkopf sichtbar 3-4 Stoppelchen hingen, aber der rasierer ist tracken am nächsten morgen und das fällt dann absolut nicht ins Gewicht. das erkläre ich mir einfach dadurch dass beim abfliessen nicht alles 1000% abgeflossen ist..

    Aber mal ehrlich wir wollen hier keine Erbsen zählen oder irre ich mich?
    Riechen tut er abgetrocknet prima und während der Reinigung riecht es auch nach Hygiene :)

    Das zählt für mich und die 3 Stoppelchen (wenn ich sie mal bemerke) holen mir keinen Zacken aus der Krone :)

  • 11.10.12 -23:05 Uhr

    von: Agro85

    Onlinereporter

    @Modellflieger

    auch meine Reinigungsergebnisse sind OHNE Ausklopfen (link weiter oben), würde ich auch nicht machen, macht nur die Finger und Waschbecken dreckig ;)

    JA die Reinigungsstation macht faul, aber sie ist so gut!

  • 11.10.12 -23:14 Uhr

    von: Agro85

    Onlinereporter

    @ollydu

    ja gleiches Bild auch bei mir aber wen die 3 Stoppelchen an der Seite des Kopfes stören kann ja die kleine Bürste benutzen, aber diese erwähnte Zone hat mit der anschließenden Rasur kaum etwas zu tun.

    Da es so minimal ist, habe ich das auch nirgends erwähnt.

  • 12.10.12 -07:44 Uhr

    von: modellflieger

    @ollydu und @ agro85:
    Vielen Dank für eure Hilfe und euer Feedback.
    Viele Grüsse

  • 12.10.12 -08:40 Uhr

    von: ollydu

    Onlinereporter

    @Agro85 ich stimme Dir komplett zu, das mit dem Ausklopfen muss nicht sein, wie gesagt: ollydu-> Gewohnheit :-) und die 3 Stoppelchen, genau ->Pffft und weg sind sie…

    @allseits Guten Morgen heute Abend mache ich ein Blog-Update mit Fotos und “Boxenstopp” Bericht.

    Beste Grüsse, ollydu

  • 12.10.12 -09:03 Uhr

    von: Rockstarrr

    @ Ollydu: Dann werde ich heut Abend beim Spiel Deutschland – Irland des öfteren mal das Smartphone zücken um die neuesten Beiträge auch von unterwegs lesen zu können. Fotos in Blogbeiträgen finde ich immer besonders gut. Dann kann man das Beschriebene auch direkt sehen selbst wenn man noch kein Gerät besitzt. Ich bin gespannt!

  • 12.10.12 -12:13 Uhr

    von: calimero67

    @modellflieger:
    ich habe auch so eine Reinigungsstation für meinen älteren Braun.

    Dass durch die Vibrationen nicht alle Bartstoppeln in den dafür vorgesehenen Waben am Kartuschenboden bleiben und eventuell aufgewirbelt werden ist doch logisch.
    Wenn man sich so eine restentleerte Kartusche genauer ansieht bemerkt man, dass die Bartstoppeln überall verteilt sind. Ganz wird man das ohne unverhältnismäßig großen Aufwand auch nicht so leicht verhindern können. Auslass- und Einlassöffnung hin oder her.
    In den Rasieren selbst gelangt davon aber sicher nichts.

    Aber entscheidend ist doch die Desinfektion von Scherkopf und Scherfolie, und das macht die Reinigungsstation perfekt.

  • 12.10.12 -12:37 Uhr

    von: modellflieger

    @calimero67:
    Danke für dein Feedback. Lass und auf die Anwort von Braun warten, die wir ja alle bekommen, dann sollte dies restlos geklärt sein. Gespannt bin ich jedenfalls auf das Ergebnis :-)

  • 12.10.12 -12:40 Uhr

    von: modellflieger

    @ollydu:
    Da freu ich mich schon drauf, hinterlegst du hier einen Link? Beste Grüsse

  • 12.10.12 -19:56 Uhr

    von: Agro85

    Onlinereporter

    Merkwürdig, jetzt das 3. Mal hintereinander.
    1x rasiert gleich wird das 3 Tropfen Programm gewählt

    aber ist doch wenig verschmutzt …

  • 12.10.12 -22:25 Uhr

    von: modellflieger

    @Agro85:
    Hast Du längere Pausen zwischen den Rausuren(mehrere Tage) vielleicht zählt er das? Vielleicht macht er das aber auch am alter der Kartusche fest? Oder hast du einen starken Bartwuchs? Denn auf den Bildern war der Scherkopf im Anschluß gut voll, oder?

  • 13.10.12 -15:58 Uhr

    von: Rockstarrr

    Ich denke es wäre nochmal ganz interessant von Braun zu erfahren wie jetzt tatsächlich die Reinigungsstation folgende Punkte feststellt und zuordnet:

    - ob und wenn nicht wie lange schon nicht mehr gereinigt wurde
    - den Grad der Verschmutzung
    - welches Reinigungsprogramm gewählt werden muss

  • 13.10.12 -21:28 Uhr

    von: TortyB

    Onlinereporter

    Also ich Teste Grade nach wieviel mal rasieren die Anzeige des Rasierers von 1 Tropfen bis auf mehrere Tropfen wechselt. Die Station zeigt ja immer mehrere Tropfen an.

    Ansonsten finde ich die angepasste Reinigungsdauer echt praktisch. Früher brummte der Series 3 ja minutenlang.

  • 14.10.12 -09:14 Uhr

    von: Rockstarrr

    @ TortyB: Und? Gibt es heute morgen schon neue Erkenntnisse?

  • 14.10.12 -10:45 Uhr

    von: TortyB

    Onlinereporter

    Nein die Anzeige bleibt auch nach der 4 Rasur noch auf der gleichen Anzeige -.- würde gerne mal erleben wann und wie der Rasierer auch eine “Mehrteopfen”-Reinigung macht ;)

  • 14.10.12 -10:53 Uhr

    von: TortyB

    Onlinereporter

    Aha habe mir doch nochmal die Anleitung herausgesucht und gesehen das ja nur die Station den Status anzeigt also muss ich den ,,Test” etwas ändern um zu sehen wie lange so eine intensive Reinigung dauert :)

  • 15.10.12 -07:28 Uhr

    von: Rockstarrr

    Man darf also weiter gespannt sein

  • 15.10.12 -09:42 Uhr

    von: modellflieger

    @All Reporter:
    Jetzt haben wir ja schon gelesen das bei den einen immer eine 3 Tropfenreinigung stattfindet(z.B. Agro85) und bei TortyB nach mehreren Rasuren 1 Tropfenreinigung.

    Gibt es hier noch weitere Erfahrungswerte der anderen Reporter?

    Hat jemand getestet wann 1 Tropfen, 2 Tropfen und 3 Tropfen Reinigung fällig ist?

    Vielen Dank für fleißige Antworten ;-)

  • 15.10.12 -09:43 Uhr

    von: modellflieger

    @tifosi:
    Gibt es eine Angabe von Braun wie hoch der Verbrauch bei der jeweiligen Reinigung ist?
    Wie oft kann eine Reinigung ca. bei einer 3 Tropfenreinigung stattfinden?

    Vielen Dank und viele Grüße

  • 15.10.12 -09:44 Uhr

    von: modellflieger

    @TortyB:
    Wie ist den dein Bartwuchs, gibt es ein Bild wo man das etwa sehen kann?
    Das wäre interessant zu sehen, denn dies wirkt sich ja auf die Rasurdauer und die Menge der Bartstoppel aus :-)

  • 15.10.12 -14:17 Uhr

    von: tifosi

    @modellflieger: Ich werde die Frage an unseren Ansprechpartner bei Braun weiterleiten und Dich natürlich umgehend informieren, wenn ich Rückmeldung erhalten habe.

  • 15.10.12 -14:39 Uhr

    von: modellflieger

    @tifosi: Vielen Dank :-)

  • 15.10.12 -18:54 Uhr

    von: TortyB

    Onlinereporter

    hallo Modellflieger,
    habe es über das Wochenende nochmal beobachtet und der Rasierer zeigt ja eh immer 1 Tropfen und die Station zwischen 1 und 3
    1 tritt auf wenn der Rasierer morgens gewaschen wurde nach der Rasur und ich mich abends vor dem rausgehen nochmal rasiere.
    Rasiere ich mich nur morgens zb zeigt die Station eigentlich immer direkt 3 Tropfen an.
    Auf Grund der Erfahrung mit dem Series 3 reinige ich daher den Rasierer wohl nur noch alle 3-5 Tage um so ein gutes Verhältnis zwischen Reinigung / Pflege und Lebensdauer der Kartusche zu ermöglichen :)

  • 16.10.12 -03:46 Uhr

    von: willamsbirne

    Onlinereporter

    Also, bei mir hat die Reinigungsstation bis dato noch nichts anderes wie 3 Tropfen angezeigt …….. dafür wird der 5090CC aber auch immer tadellos sauber

  • 16.10.12 -08:54 Uhr

    von: modellflieger

    @TortyB und williamsbirne:

    Vielen Dank für euer Feedback, das scheint dann wohl immer so zu sein.

    Tifosi liefert uns hier ja noch eine Info, vielleicht klärt sich dann auch der Unterschied wann welche Tropfenreinigung stattfindet!

    Viele Grüße an alle :-)

  • 18.10.12 -00:31 Uhr

    von: benscha

    Onlinereporter

    Danke für die Erklärung der “Schrägstellung”. Hab ich gestern bei einem Gespräch sogar spontan nun richtig beantwortet. Es stimmt, dass vor der nächsten Benutzung die Flüssigkeit fast komplett ausgetrocknet/verdampft ist !

  • 18.10.12 -10:04 Uhr

    von: calimero67

    @tifosi:
    hast du von Braun schon eine Antwort zur Kartuschenfrage bekommen?
    Mich würde sehr interessieren was sich im Vergleich zum alten (meinem) System geändert hat.

  • 19.10.12 -12:15 Uhr

    von: adi1978

    Onlinereporter

    Wenn jetzt noch die Kartusche jedes Mal irgendwie geschlossen würde, damit noch weniger Flüssigkeit und Alkohol verdampft, wäre es der Volltreffer!

  • 24.10.12 -00:24 Uhr

    von: Sashtheflash

    Onlinereporter

    ALSO bei mir Zeigt die Station nach jeder rasur (ca. 5 minütig) einen Truppen mehr an. Also 1 rasur 1tropfen 3rasuren 3 tropfen.